1

Ihr Warenkorb ist leer.

Bulangshan Pu Er

Bulangshan Pu Er

SFr. 20.00


Felsen, Sonne und Blütenknospe.

Yunnan (China),
50 g | CHF 20

Zubereitung
100 Grad | Gongfu Cha oder Gaiwan
 

 
Produktion

Ernte im frühen Frühling aus dem Dorf Zhangjiasandui auf dem Berg Bulang. Die zarten, frischen Blätter der aus Samen gewachsenen Teebäume aus dem letzten Jahrhundert werden nach dem ersten Regen von Hand gepflückt, in einem beschatteten Raum gewelkt und anschließend ruhen gelassen. Nach einigen Stunden werden die Teeblätter in einem holzbefeuerten Gusseisenwok erhitzt, was die Fermentation unterbindet. Daraufhin werden die feucht-heissen Blätter von Hand gerollt und am nächsten Tag in der Sonne getrocknet. Zuletzt werden die getrockneten Teeblätter portioniert, mittels Dampf wieder geschmeidig gemacht und mit schweren Steinplatten gepresst. Der ganze Herstellungsprozess geschieht ganz nach traditioneller Machart.

Erntezeit

Frühling

Charakter

Dieser Tee duftet nach lichtvollem Wald, der viel Sonne geniesst. Die knospenden Blumenblüten auf dem Felsen duftet süss. Ein erfrischender, lieblicher und mineralischer Tee. Dieser erhellende Charakter vermittelt dem Teeliebhaber den Boden, auf dem er Schritt für Schritt den eigenen Weg beschreitet, und er klärt den Geist. Ein ermutigender Begleiter bei einer Stimmung, die von der Farbe Blau bestimmt ist wird. Ein Tee vom goldenen Gelb.