1

Ihr Warenkorb ist leer.

Jingmai Pu Er

Jingmai Pu Er

SFr. 22.00


anft und seidenweich – wie ein poetisches Sumi-e.

Jingmai Yunnan (China), 2013
50g | CHF 22

Zubereitung
100 Grad | Gaiwan oder Gongfu Cha

 

 
Produktion

Die zarten, frischen Blätter werden nach dem ersten Regen von Hand gepflückt, in einem beschatteten Raum gewelkt und anschliessend ruhen lassen. Anschliessend werden die Teeblätter in einem holzbefeuerten Gusseisenwok erhitzt, was die Fermentation unterbindet. Darauf werden die feucht-heißen Blätter von Hand gerollt und am nächsten Tag auf dem Vorplatz des Bauernhauses in der Sonne getrocknet. In einem letzten Schritt werden die getrockneten Teeblätter portioniert, mittels Dampf wieder geschmeidig gemacht und mit schweren Steinplatten gepresst. Der ganze Prozess entspricht ganz der traditionellen Machart.

Erntezeit

Zu Frühlingsbeginn

Charakter

Dieser auserlesene Pu Er aus Jingmai stammt aus dem größten Reservat alter Teebäume in Yunnan. Die mehrere Jahrhunderte alten Teebäume wachsen inmitten von Laubbäumen in einem feucht-warmen tropischen Klima. Der Aufguss des Tees überzeugt mit seinem anhal-tenden, sanften Körper. Er ist so seidenweich, dass man ihn nicht sofort als Pu Er erkennt. Blumig, nach tropischen Orchideen duftend und mit einem aromatischen Abgang, versetzt er uns in eine alte, traumhafte Landschaft einer poetischen Sumi-e.