1

Ihr Warenkorb ist leer.

25 Mar '18

Gong Fu Cha III 2018

Wir freuen uns, Ihnen den Kurs Gong Fu Cha III neu anzubieten im kommenden Herbst. Wir beginnen mit einem gemeinsamen Besuch des Museums Rietberg.

Vertiefen Sie sich in die Kunst des Gong Fu Cha!

Im Kurs Gongfu Cha III schärfen wir unsere Sensibilität gegenüber der Einheit von Tee, Jahreszeit und Teatoys!

Gemeinsamer Besuch Museum Rietberg
am Sonntag, 2. September 2018, Nachmittag

Kursdaten
Jeweils samstags von 16.30 – 19.30 Uhr
29. September, 13. & 27. Oktober und 10.11. 2018

Kosten
CHF 200.00

Hier geht's zur Anmeldung.

15 Dec '16

Die Winter Selection 2016 ist da!

Wir freuen uns, Ihnen unsere Winter Selection 2016 zu präsentiere mit einem Grüntee, einen seltenen Oolong und einen fruchtigen roten Tee. 

Winter Selection 2016

Nanyue Maofeng (Grüntee)
Das Teeanbaugebiet in der legendären Bergregion Hengshan war einst, ein für den Kaiser reservierter, Tributgarten und deshalb naturbelassen und ohne grössere Siedlungen. Heute ist es ein biologisches Teeanbaugebiet.
Die Berge bei Nanyue in Hengshan werden oft vom Nebel umspielt - genau die richtige Atmosphäre für den Tee.
Die von Hand gepflückten Teeblätter werden schonend, nach der traditionellen Herstellungsmethode des grünen Tees verarbeitet.
Maofeng ist eine Bezeichnung für Grünteepflückgut: Zwei Blätter und eine Knospe.

Shan Lin Xi (Oolong)
Die Teebaum-Art Qingxin Oolong stammt aus dem berühmten Hochland Taiwans, genauer aus dem Dorf Long Feng Xia (Drachen und Phönix-Pass). Der Nebel, die gute Luft und der Regen bilden ideale Bedignungen für das Wachstum der Pflanze, jedoch schlechteste Bedingungen für eine erfolgreiche Teeproduktion. Sorgfältig verarbeiteter und gelungener Hochland-Oolong aus dieser Region ist tatsächlich eine Seltenheit. Eine lange Welkzeit bei Sonne, doch im Schatten, eine geduldig gewährte Ruhe- und Fermentationsperiode und ausreichendes Erhitzen sind der Schlüssel für die traditionelle Oolongproduktion. Wir sind sehr glücklich, diese erlesene Rarität zu offerieren.

Yesheng Hong Cha (Roter Tee)
Dieser spezielle rote Tee entstammt einer Zusammenarbeit des taiwanesischen Produzenten Yu Jinsong mit Einheimischen, die jedes Jahr ihr Frühlingsritual im Dschungel feiern. 
Der herrliche Duft dieses Tees versetzt uns in einen Speicher voller Früchte oder auf eine mediterrane Blumenwiese. Der Aufguss schmeckt so aromatisch, als flanierten wir  zwischen Dattelpalmenhainen, uns gleichzeitig aber auch an einem klaren Bergbach wähnten. Die Wirkung verbindet uns wieder mit den Wurzeln des wilden Baums. Ein vielschichtiges Erlebnis in einer einzigen Tasse!

Dies drei wundervollen Tees erhalten Sie als Winter Selection 2016 online oder im Geschäft. 

Viel Vergnügen!
Ihr Shui Tang Team

20 Dec '15

Neue Oolongs bei Shui Tang: Buddhas Hand

Wir freuen uns, Ihnen unsere neuen Oolongs vorzustellen: 

Buddhas Hand Alishan
Wie im goldenen Sonnenschein.

Charakter
Schöne frische Zitrusnote in der Nase. Während der Tee sich abkühlt, verwandelt sich der Duft hin zu Blumen, Frucht und Honig endet mit einem nachhaltig lieblichen Abgang im Gaumen. Der Aufguss leuchtet gelb wie goldener Sonnenschein. Ein wunderbarer Tee, der unsere Emotionen anspricht.

Buddhas Hand Shiding
Der fruchtige Aufguss spricht das Herz an, süss und tiefgründig.

Charakter
Schöne, leichte Zitrusnote in der Nase. Während der Tee sich abkühlt, verwandelt sich der Duft hin  Frucht und Nektar, der im Gaumen süsse Spuren hinterlässt.
Der Aufguss leuchtet orange-gelb, ein herzlicher Tee, der mit seinen Geschmacksfacetten Teeliebhaber direkt ins Herz trifft, wie ein schöner Regenbogen, der sich in der Tasse entfaltet.

»Buddhas Hand gehört zur Familie Da Ye Zhong – der grossblättrigen Tee-Sorte. Theoretisch ist diese Gattung ungeeignet für die Oolong-Produktion. Ausser eben Buddhas Hand.
Wie gross ist der Buddhas Hand?
So gross wie Serafinos Hand.
Wohnt auch ein Buddha in Serafino oder in Dir?
Gewiss. Das ist die Natur Buddhas, die in jedem Herzen wohnt. 
Buddhas Hand verbindet Menschen mit verschiedenen Glauben und aus verschiedenen Nationen. 
Buddhas Hand ist auch mein Lieblingstee. In seinem unverkennbaren Duft und seinen Aromen begegne ich der Einzigartigkeit! «

Menglin Chou

 

08 Dec '15

Neu: Degustations-Sets mit je drei Tees zum Kennenlernen und Vertiefen

Shui Tang bietet neu fünf Degustations-Sets an je drei Tees in folgenden Farben:

Formosa-Oolong
vom Alltags-Oolong bis zur Exklusivität

Hochland-Oolong
aus verschiedenen Bergregionen Taiwans

Grüntee
besinnlich, klärend, kunstvoll

Pu Er kennenlernen
von der Einfachheit bis zur Rarität, aus drei verschiedenen Bergregionen

Pu Er vertiefen
wild, zentrierend, spirituell

Preise zwischen SFr. 60.00 bis 100.00 inklusive Versand.
Wir freuen uns auf Ihren Besuch in unserem Geschäft oder in unserem Web-Shop auf http://www.shuitang.ch

Am Sonntag 20. Dezember 2015 ist Im Teehaus Shui Tang Sonntagsverkauf, und am Montag 21. Dezember sind wir ebenfalls für Sie da. Wir wünschen Ihnen besinnliche Festtage.

Shui Tang | Ort des schönen Wassers
Spiegelgasse 26
8001 Zürich

info@shuitang.ch
+41 44 555 91 61

26 Nov '15

Duftkugeln selbst herstellen: Kursabend am 6. Februar 2016

Gepostet von Shui Tang in Duftkugeln, Geschichte, Kurs, Meng Lin Chou

Am 6. Februar 2016 findet ein weiterer Kursabend im Teehaus Shui Tang statt: Wir treffen uns, um Duftkugeln selbst herzustellen. 

Die Ming-Dynastie ist ein kultureller Höhpunkt der Geschichte Chinas. In dieser Periode werden nicht nur die schönen Künste zelebriert, sondern auch die ästhetische Abhandlung. Die Beziehung zwischen Mensch und Kunst war ein beliebtes Thema des intellektuellen Gesprächs.

Für Chen Ji Ru (1585-1645) bildet der Duft das erste Element in einer Reihe von Tätigkeiten und bewusstseinsverändernden Einflüssen, die unser Sein bestimmen: »Der Duft bringt den Geist in die Tiefe, der Wein erweitert das Bewusstsein, das Sammeln von Steinen  kultiviert den guten Geschmack, Musizieren konfrontiert uns mit der Einsamkeit, der Tee bringt Freude und hilft uns loszulassen, Bambus vermittelt uns ein Hauch von Kühle, der Mond erhellt unser Alleinsein«.
Wir treffen uns zu einem Duftkugel-Abend. Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung.

Termin
Samstag, 6. Februar 2016, 16.30 – 18.30 Uhr

Ort
Shui Tang, Spiegelgasse 26, 8001 Zürich

Kosten
Fr. 20.00

Leitung
Meng Lin Chou

Hier geht's zur Anmeldung.