1

Ihr Warenkorb ist leer.

20 Mar '19

Teeseminar Oolong II: Ein Vergleichender Versuch mit Formosa und China Oolong

Am 16.06 widmen wir dem Thema Oolong und zwar mit einem Versuch den Oolong Formosas und Chinas zu vergleichen.

Die meisten Formosa Oolongs stammen ursprünglich aus China. Trotzdem entwickelt der Oolong auf der Insel Formosa zu einer Eigenheit. Worin liegt das Parallele und wovon unterscheiden sie sich?

In diesem Seminar möchte ich das neu gelernte Wissen aus der Teereise mit Teefreunden teilen und gemeinsam durch die Degustation in die Teelandschaft reisen.

Vorkenntnis unnötig. Neugierde und Offenheit sind die Voraussetzung.

Details und Anmeldung hier.

27 Jan '19

Ein Teetag mit Oolong am 3.3.2019 ausgebucht!

Am 03.03 2019 widmen wir einen Tag mit dem Thema Oolong mit Schwerpunkt Formosa Oolong.

Kein Teekenner würde Oolong aus den Augen verlieren!

Formosa Oolong ist entstanden aus der kolonialen Vergangenheit und der früheren Kapitalismus. Nach dem 2. Opiumkrieg wurde Oolongspflanzen systematisch in Taipei angepflanzt. Als der chinesische Tee langsam wegen Massenproduktion ins Verruf geraten wurde, wurde Formosa Oolong der Premium Tee der Weltgeschichte und der Auslöser von Unabhängigkeitskrieg Amerikas.

Während der japanischen Besatzung wurden Assampflanzen imporitert und Oolong Produktion eher vernachlässigt.

Nach dem zweiten Weltkrieg war Formosa Oolong der Exportschlager. Was für Tee wurde damals exportiert? Wie sehen die heutigen Oolongs? Auch wenn Oolong oft als braun (traditionell) und grün ( modern) bezeichnet wird, verspricht diese Kategorisierung tatsächlich der Machart eines Oolongs? 

Was bedeutet Röstung, Fermentation und Lagerung?

Interesse geweckt?

Zeit: 03.03.2019, 10-16 Uhr (mit einer Mittagspause)

Achtung: Kein Parfüm, kein Deo und kein Lippenstift!!

Raum: Shui Tang an der Spiegelgasse 26, 8001 Zürich

Preis: 180 Sfr. Ermässigung für Rentner, Studenten, Erwerbslose etc. bitte anfragen.

Anmeldung hier!

12 Oct '15

Teeseminar II »Oolong« mit Schwerpunkt Dongding

Gepostet von Miriam Fischer in Dongding, Kurs, Oolong, Seminar, Shui Tang, Tee, Teeproduktion

Am 15. November treffen wir uns zum Teeseminar »Oolong« mit Schwerpunkt Dongding.

Der Dongding-Oolong verdient eine spezielle Würdigung, denn er repräsentiert etwas Ursprüngliches, etwas typisch Taiwanesisches. Deshalb widmen wir diesem Tee einen ganzen Tag. Die Degustation bringt ihn zum Sprechen, er wird uns zeigen, was ein echter Dongding ist!

Dongding ist ein traditionelles Teeanbaugebiet in Taiwan. Der Name von diesem Berg Dongding ist heute der Inbegriff des Formosa Oolong. Dongding Oolong ist so populär, dass die meisten Tees mangels Markenschutz eben nicht von diesem Berg stammen! Der Origonal-Dongding stammt aus drei Dörfern: Yong Long, Zhang Ya und Feng Huang (Phönix). Der Dongding, den man häufig kaufen kann, kommt überall her.

Die drei Dörfer liegen ca. 700 über den Meeresspiegel und haben eisenhaltigen Boden. Aufgrund dieser Bodenbschaffenheit schmeckt der Original-Dongding mineralisch und würzig.
Durch die traditionelle Handwerkskunst gewinnt ein originaler Dongding zudem die unverwechselbare blumige und fruchtige Note, der einen auf einer fruchtbaren Berglandschaft versetzt. Doch der Tee ist nicht gefällig. Er bringt den Teeliebhaber auf den Boden zurück und zeigt seine Tiefe durch Vielschichtigkeit, manchmal direkt lebendig, manchmal zurückhaltend, machmal geschmeidig. Die Lagerung des Tees bringt zudem noch mehr Volumen und Ausdruck!

Kosten
150 SFr.
Ermässigung für Studierende und Auszubildende, Erwerbslose, ehemalige Kursteilnehmende und Senioren auf Anfrage an menglin@shuitang.ch

Kursdatum
15. November 2015, 10.00 bis 16.00 Uhr

Kursort
Shui Tang, «Ort des schönen Wassers», Spiegelgasse 26, 8001 Zürich

Leitung
Meng Lin Chou

Hier geht es zur Anmeldung.
Mit Ihrer Bezahlung sind Sie für das Teeseminar angemeldet.
Bei Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung!